Psychische Erkrankungen führen zu hoher Inanspruchnahme psychosomatischer Rehabilitationsleistungen.

Stressoren spielen für die Symptomatik und die Krankheitsfolgen eine bedeutsame Rolle.
Deshalb haben wir einen Schwerpunkt „Stressmedizin“ implementiert, in dem neben psychotherapeutischer Behandlung auch biologische Verfahren zur Verbesserung der Stressregulationsfähigkeit eingesetzt werden.

Bei der Audio-Visuelle-Wahrnehmungsförderung (AVWF®) werden frequenzmodulierte Schallwellen genutzt, um die schnelle Vagusregulation zu fördern.
Dies führt subjektiv zum Gefühl der Selbstberuhigung und reduziert das Stressempfinden.

Wir haben AVWF in den Ablauf der psychosomatischen Rehabilitation integriert, und psychologische sowie biologische Parameter im Verlauf gemessen.

Die ersten Ergebnisse zeigen, dass es zu einer Reduzierung der psychischen Symptombelastung kommt.
Das körperliche und psychische Befinden verbessert sich.
Zusätzlich kommt es zu einer Verbesserung biologischer, stressassoziierte Parameter (Herzraten-Variabilität; audio- visuelle Ordnungsschwellen).

Im nächsten Schritt sollten mit kontrollierten Studien spezifischen Wirkfaktoren von AVWF erfasst werden.

D. Olbrich1; U. Conrady2; D.-I. Olbrich1
1Rehabilitationszentrum Bad Salzuflen der DRV Bund, Bad Salzuflen; 2AVWF® Zentrum, Blomberg

PDF Artikel – Studie – Einsatz von AVWF® (Audio-visuelle-Wahrnehmungsförderung) in der Stressmedizin